Aktuelle Meldungen

Salzgitter Mannesmann Stahlhandel zieht nach Mülheim

Die Handelsgesellschaft von Salzgitter Mannesmann zieht 2022 aus Düsseldorf nach Mülheim.

Die Salzgitter AG plant, die Konzerntochter Salzgitter Mannesmann Handel im Sommer 2022 in Mülheim anzusiedeln. 220 Arbeitsplätze sind damit verknüpft. Die Handelsgesellschaft des Stahlriesen firmiert derzeit noch in Düsseldorf-Golzheim.

Untergesellschaften sind die Salzgitter Mannesmann Stahlhandel GmbH und Salzgitter Mannesmann International GmbH. Die Gesellschaften organisieren die weltweite Stahlnachfrage für kleine und mittelgroße Abnehmer. Die Handelsgesellschaft war im Jahr 1958 in Düsseldorf gegründet worden und firmierte dort auch seither.

Ein Neubau ist in Mülheim nicht geplant. Auf dem Mülheimer Gelände sitzen schon mehrere Mannesmann-Gesellschaften. Dazu gehört u.a. die Salzgitter Mannesmann Grobblech mit einem großen Blechwalzwerk.

Die Handelsgesellschaft von Mannesmann war 1958 in Düsseldorf gegründet worden.