Aktuelle Meldungen

Salzgitter AG verkauft Mannesmann Stainless Tubes-Gruppe an Cogne Acciai Speciali

Der Salzgitter-Konzern hat jetzt die Mannesmann Stainless Tubes-Gruppe (MST) an die italienische Cogne Acciai Speciali für einen Kaufpreis von 135 Mio. Euro verkauft.

Bild: Mannesmann Stainless Tubes


Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Genehmigungsbehörden. Mannesmann Stainless Tubes-Gruppe (MST) war im Jahr 2000 zusammen mit den Mannesmannröhren-Werken zur Salzgitter AG gekommen. Die Mannesmann Stainless Tubes-Gruppe produziert in Deutschland, Frankreich, Italien und den USA nahtlose Edelstahl- und Nickelbasisrohre. Sie hat eigenen Angaben zufolge rund 1.000 Beschäftigte weltweit, davon 260 an den beiden deutschen Standorten Remscheid und Mülheim an der Ruhr. 
 
Burkhard Becker, Finanzvorstand der Salzgitter AG: „Wir betreiben ein aktives Portfoliomanagement mit strategischen Zukäufen und Wachstumsschritten sowie Verkäufen von Gesellschaften, die nicht zu unseren definierten Entwicklungsfeldern gehören. Dieses Vorgehen ist integraler Bestandteil unserer Konzernstrategie „Salzgitter AG 2030“. Cogne bietet MST und seinen Mitarbeitenden im neuen Verbund weitere unternehmerische Möglichkeiten und ist ein renommierter industrieller Partner.“
 
Cogne Acciai Speciali ist eine internationale Unternehmensgruppe und hat Produktionsbetriebe auf drei Kontinenten und Verkaufsbüros in allen wirtschaftlich bedeutenden Regionen dieser Welt. Cogne verarbeitet Austenite, Martensite, Ferrite, Duplex – und Superduplex-Werkstoffe bis hin zu Nickelbasislegierungen für die Automobilindustrie, die Energiewirtschaft, insbesondere die Öl- und Gasindustrie, die Medizintechnik, die Lebensmittelindustrie, den Chemie- und Anlagenbau sowie den allgemeinen Maschinenbau.