Gewerbegebiet Aktienstraße / Sandstraße

Nördlich der Bahnstrecke Duisburg-Essen befindet sich zwischen Aktienstraße und Sand-straße das Gewerbegebiet Sandstraße. Das Gewerbegebiet hat eine Größe von rund 9 ha und ist mit mehreren Gewerbebetrieben aus dem Bereich der Bergbautechnik (Thyssen Schachtbau), des Großhandels, einem Lagerplatz, einem Blockheizkraftwerk und mehreren Kleinbetrieben (Kfz-Reparatur, Gastronomie) belegt. Zudem wurde in einem Büroge-bäude die städtische Volkshochschule übergangsweise untergebracht. An der Aktienstraße befindet sich zudem ein leerstehender Discounter-Markt (ehemals LIDL).

Flächenbestand und -reserven
Das Gewerbegebiet ist weitgehend belegt. Entlang der Bahnlinie sind noch Flächen untergenutzt und stellen ein Nachverdichtungspotenzial dar. Die Mülheim & Business GmbH steht in Gesprächen mit den Eigentümern bezüglich einer geeigneten Gewerbeflächenvermarktung. Unter Berücksichtigung der Gegebenheiten (Störfallbetrieb, Wegerecht), können hier mittelfristig 1,3 ha Gewerbefläche dem Markt zugeführt werden.

 

Grundinformationen

Lage

Mitte

Gebietstypisierung

Gewerbeareal nördlich der Innenstadt

Flächengröße

9,0 ha

Entwicklungspotenzial

1,3 ha

Planungsrecht

RFNP

Gewerbliche Baufläche

Bebauungsplan

§ 34 BauGB

Verkehrsanbindung
Autobahn

A40 – 3 km

Flughafen

Düsseldorf – 20 km
Essen/Mülheim – 7 km

Wasserstraße

Rhein-Ruhr-Hafen – 2 km

Schiene

Rhein-Ruhr-Hafen – 2 km

ÖPNV

Busse, Hauptbahnhof – 1 km

Innenstadt1 Km