Einkaufszentrum Rhein-Ruhr-Zentrum

Das Rhein-Ruhr-Zentrum wurde 1973 als Deutschlands erste ‚Shopping Mall‘ auf dem Gelände der stillgelegten Zeche Humboldt eröffnet. Auf insgesamt 140.000 m² Verkaufsfläche verteilen sich auf drei Geschossebenen 200 Geschäfte sowie ein Kino-, Bowling- und Entertainmentcenter.

Die größte Verkaufsfläche im RRZ mit ca. 40.000 m² werden durch die Karstadt Arkaden angeboten. Das Rhein-Ruhr-Zentrum hat sich in den zurückliegenden Jahrzehnten zu einem multifunktionalen Einzelhandels-, Kultur- und Freizeitzentrum mit der Funktion als überörtlich bedeutsames Einkaufszentrum entwickelt.

Ab dem Herbst 2020 wird das RRZ für ca. 200 Mio. Euro revitalisiert.

Grundinformationen

Lage

Heißen

Gebietstypisierung

Sondernutzung Einkaufszentrum

Flächengröße

18 ha

Verkaufsfläche

140.000 m²

Planungsrecht

RFNP

Sonderbaufläche großflächiger Einzelhandel

Verkehrsanbindung
Autobahn

A 40, A 3 (erreichbar im Umkreis von 0,5 km)

Flughafen

Düsseldorf – 26 km
Essen/Mülheim – 6 km

Wasserstraße

Rhein-Ruhr-Hafen – 9 km

ÖPNV

Straßenbahn, Busse, Hauptbahnhof – 6 km

Innenstadt

6 km