Projekt "Einzelhandelslabor/Pop-Up-Shop"

Im Februar 2019 startete M&B mit Partnern ein neues Projekt im Citymanagement: Im Einzelhandelslabor/Pop-Up-Shop am Kohlenkamp nutzten insgesamt vier Einzelhändler die Chance, den Wirtschaftsstandort Innenstadt zu testen: Mit Erfolg! Drei der vier teilnehmenden Konzepte haben sich bis Ende 2019 dauerhaft in der City niedergelassen. Das Projekt hat dazu insgesamt die Flächen-Nachfrage angekurbelt.

Die Leerstandsquote im EG sank u.a. dank Einzelhandelslabor/Pop-Up-Shop im Kernbereich der City von 11,42% (2/2019) auf 10,60% (8/2019), im Mikroquartier Wallstraße/Kohlenkamp/ Löhberg rund um das Einzelhandelslabor sogar von 12,3% (2/2019) auf 6,15% (8/2019).

Die Pop Up Shop-Phasen der ersten Edition:
• 1. Februar bis 3. Mai 2019 („4330 Mülheim“)
• 10. Mai bis 3. August 2019 („hagebau City-Store")
• 9. August bis 9. November 2019 ("GOOD LIFE")

Dauerprojektteilnehmer war Dominik Schreyer vom Diakoniewerk, der alle Teilnehmenden flexibel aus dem Sonderbar-Sortiment (Kaiserstraße 9) mit retroschicken bis upgecycelten Patchwork-Möbeln einrichtete.

Das Projekt wurde gemeinsam von der Stadt Mülheim und der Wirtschaftsförderung getragen. Die Industrie- und Handelskammer für Essen, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen (IHK) unterstützte das Projekt ebenfalls.


Mehr zum Einzelhandelslabor/Pop-Up-Shop 2019