Unternehmen und soziale Projekte für Mülheimer Engagement Tage gesucht

Centrum für bürgerschaftliches Engagement, Wirtschaftsförderung und IHK veranstalten gemeinsam Engagement Tage im September.

Die Mülheimer Engagement Tage (MET) des Centrums für bürgerschaftliches Engagement (CBE) finden dieses Jahr am 13. und 14. September bereits zum fünften Mal statt. Neu ist die Kooperation mit der Mülheimer Wirtschaftsförderung (M & B) und der Industrie- und Handelskammer zu Essen. Ziel der drei Partner ist es, neben vielen Mülheimer Bürgerinnen und Bürger mehr Unternehmen zu gewinnen, deren Mitarbeiter Projekte umsetzen und damit gemeinnützige Einrichtungen unterstützen.

Die Mülheimer Engagement Tage möchten erreichen, dass Unternehmen gemeinnützige Einrichtungen und Bürgerinnen und Bürger nicht nur gemeinsam nachhaltige Verbesserungen erzielen, sondern dass die Projekte, einen Betrag leisten die Stadtgemeinschaft durch (ehrenamtliches) Engagement zu stärken.

Ihre Projektideen sind für den 13. & 14. September gefragt!
Wie in den letzten vier Jahren soll es auch 2019 etliche spannende Projekte geben, bei denen interessierte Vereine, Institutionen, lokale kleine und große Unternehmen, aber auch Mülheimerinnen und Mülheimer mitmachen und ins ehrenamtliche Engagement hinein schnuppern können. Damit an den beiden Tagen viele helfende Hände zum Einsatz kommen können, sind das CBE, die IHK und M & B auf der Suche nach Projektideen.

Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt: Die Vorschläge können von der Verschönerung von Räumen oder Außenanlagen in Kitas, Schulen, Seniorenheimen, Behinderteneinrichtungen bis hin zu Aktionen im öffentlichen Raum wie z. B. gemeinsame (grüne) Gestaltung von zentralen Plätzen in den lokalen Zentren, Bepflanzung von Baumbeeten/Verkehrsinseln oder Aufbau bzw. Verschönerung eines Spielplatzes reichen.

Interessierte Unternehmen können sich bis zum 31. Mai melden, wenn Sie mit anpacken möchten.
Haben Sie Projektideen oder Fragen? Dann melden Sie sich bei Eva Winkler, eva.winkler(at)cbe-mh.de, 0208 970 68-13
oder Sandra Schmitz, sandra.schmitz(at)essen.ihk.de, 0201 1892-154.