SchuldnerAtlas Deutschland 2020: Etwas mehr überschuldete Mülheimer

6,85 Millionen Bürger überschuldet / Rund 12 Prozent aller Erwachsenen in Mülheim an der Ruhr.

Die Überschuldung der Verbraucher in Deutschland hat 2020 laut jüngstem SchuldnerAtlas Deutschland trotz der Corona-Pandemie nochmals abgenommen. Die Zahl überschuldeter Privatpersonen in Deutschland hat sich um 69.000 Personen auf 6,85 Millionen verringert. Die Überschuldungsquote, also der Anteil überschuldeter Personen im Verhältnis zu allen Erwachsenen in Deutschland, ist leicht auf 9,87 Prozent gesunken.

Mülheim an der Ruhr mit einem leichten Plus gegen den NRW-Trend und auf Platz 327

Im bundesweiten Vergleich landet Mülheim mit einer privaten Verschuldungsquote von 11,63 % (2019: 11,61%) ziemlich weit hinten - auf Platz 327 von 401. In Oberhausen (15,23%) sieht es mit Platz 382 noch schlechter aus - auch wenn die Zahl der Überschuldeten dort leicht zurückgegangen ist.

Die meisten überschuldeten Menschen im Ruhrgebiet leben in Duisburg (17,53%) und Gelsenkirchen (18,05%) .