M & B stellt sich vor ...

Welche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen eigentlich was bei der M & B Wirtschaftsförderung? In einer Serie stellen wir Ihnen die Ansprechpartner vor. Heute: Drei Fragen an Jan Trimborn.

Seit wann sind Sie bei Mülheim & Business?

Bei M&B bin ich seit Juni 2015 in verschiedenen Aufgabenbereichen tätig. Begonnen habe ich über einen Aufruf der RUB mit einer Werksstudentenstelle, die ich bis 2018 besetzt habe. Parallel dazu habe ich meinen Masterabschluss im Bereich Stadt- und regionales Entwicklungsmanagement an der Ruhr-Universität in Bochum erzielt. Seit September 2018 bin ich als Projektleiter in den Bereichen Gewerbeflächenvermarktung, Standort- und Infrastrukturentwicklung sowie Unternehmensservice für die rund 5.700 Mülheimer Unternehmen tätig. In Mülheim wird es weiterhin spannende Projekte geben, die ich gerne im Zuge meiner geplanten Promotion näher untersuchen möchte.

Wie sieht die tägliche Zusammenarbeit zwischen Stadt und M&B aus?

Grundsätzlich stehen wir im täglichen fachlichen Austausch mit der Stadt, um die unterschiedlichen unternehmerischen Belange an die Ämter weiterzutragen, damit wir im besten Falle eine schnelle Lösung und Umsetzung realisieren können. Neben konkreten standortspezifischen Themen, gehören darüber hinaus auch strategische Fragen zum Alltag, wie sich der Standort Mülheim weiterentwickeln sollte. Aktuell sorgt der Masterplan Industrie und Gewerbe für großen Gesprächsstoff in der Politik und Wirtschaft.

Sie sind mit Ihren 25 Jahren schon sehr viel rumgekommen in der Welt.

Dies ist wohl unter anderem der Tatsache geschuldet, dass das Grashof Gymnasium in Essen, wo ich mein Abitur gemacht habe, eine der wenigen zertifizierten Europaschulen in NRW ist. Dort habe ich schon früh gelernt, wie wichtig es ist, über seinen Tellerrand hinauszuschauen und in Zusammenhängen zu denken. Unter anderem habe ich mich aus diesem Grund für ein Geographiestudium an der RUB entschieden. Die Welt kennenzulernen, war und ist mir im Zuge politischer Radikalisierungen ein wichtiges Anliegen. Wegen der richtigen Professoren war es mir u.a. vergönnt, ein Semester auf Hawaii zu studieren. Im Masterstudiengang studierte ich zudem ein Semester in Schottland, wo ich in Edinburgh an der Entwicklung des dortigen Hafens mitwirken durfte. Im Dezember werde ich mit meinem ehemaligen Professor Dr. Andreas Pflitsch auf einer Expeditionstour durch Alaska reisen.


Kontakt

Jan Trimborn
Vermarktung Gewerbeimmobilien, Unternehmensservice, Standort- und Infrastrukturentwicklung
Tel.: 0208 / 48 48 43
E-Mail: j.trimborn(at)muelheim-business.de