Hilfe, ich bin keine Unternehmerin? – Von wegen

Im Rahmen von "STARTERINNEN IM REVIER“ hielt am 20. Mai im Haus der Wirtschaft hielt die Unternehmensberaterin Paula Brandt einen Vortrag.

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist eine erfüllende Aufgabe, kann aber auch eine große Herausforderung sein. Wie dies gelingen kann, schilderte für angehende Unternehmerinnen Paula Brandt in ihrem Vortrag „Hilfe, ich bin keine Unternehmerin? – Von wegen“  auf Einladung von Mülheim & Business GmbH.

Immer wieder begegnen Frauen Unterstützer und Gegner oder Akzeptanz und Ablehnung. Besonders Gründerinnen müssen sich häufig den Respekt gegenüber Mitstreitern, Geschäftspartnern und auch dem persönlichen Umfeld hart erarbeiten. Wie dies gelingen kann, schilderte Paula Brandt eindrucksvoll. Brandt kennt als Unternehmerin und Gründerin der Agentur „Go for the 100“ die Höhen und Tiefen als selbstständige Frau und berichtete, wie sie diesen begegnet und wie sie diese als heutige Unternehmerin geprägt haben.

Aber was führt denn laut Brandt nun zum Erfolg? Es sei vor allem “der starke Wille” und “ein unternehmerischer Spirit“, so Paula Brandt. Aber auch der Umgang mit Herausforderungen. Vor rund 25 Teilnehmerinnen zeigte sie die typischen Themen “neuer” Unternehmer auf dem Markt: Orientierungslosigkeit, fehlende Tools, zu wenig Vertriebs- und Marketing Know How, mentale Hürden. Und nicht zuletzt fehlende Vorbilder.

Den Teilnehmerinnen gab sie sieben Thesen auf dem Weg, u. a. „Warum die These man brauch noch mehr Qualifikationen bevor sich selbständig macht” nicht den Nagel nicht auf den Kopf trifft. Dazu sagte Brandt: „Diesem Denkfehler unterliegen nicht nur viele Frauen bei der Gründung, sondern auch Männer. Sie bilden sich weiter und vertiefen ihr Wissen über Jahre, bevor sie gründen.“

Warum das nicht das beste Vorgehen ist, zeigte Paula Brandt im Rahmen ihres Vortrages anhand vieler Beispiele. Denn: das Wichtigste lerne ein Selbständiger erst beim "Gehen" – sprich: wenn er oder sie sich auf den Weg gemacht habe. Dabei gelte es, solide zu planen, auf den Vorerfahrungen aufzubauen, einen realistischen Blick zu bewahren und ein klares Zielbild vor Augen zu haben.


Ihr Ansprechpartner bei M&B:

Kay Zellmann
Gründerservice / STARTERCENTER NRW, Fördermittelberatung
Phone: (0208) 48 48 59
E-Mail: k.zellmann(at)muelheim-business.de