Führungen für Unternehmen durch IoT-Labor

Themen wie "additive Fertigung" und "Internet der Dinge" sind in aller Munde. Im neuen IoT-Labor der Hochschule Ruhr West wird nicht nur darüber geredet, hier wird es erleb- und erfahrbar. Und das sowohl für die Studierenden als auch für Unternehmen und Startups aus Mülheim und Umgebung. Von den Anwendungsmöglichkeiten können sich Interessierte am 20. März um 18.00 Uhr bei einer Führung mit Prof. Dr. Joachim Friedhoff, Leiter des Instituts Maschinenbau, selbst überzeugen.

Entdecken Sie die Möglichkeiten, die das "Internet der Dinge" und additive Fertigungsverfahren auch Ihrem Unternehmen bieten und wie die HRW Sie in der Erprobung oder Einführung dieser Technologien sowie in der Entwicklung von Prototypen unterstützen kann. Denn es geht um nichts weniger als die Verbesserung Ihrer Innovationsstärke und Wettbewerbsfähigkeit.
 
Die Mülheim & Business GmbH Wirtschaftsförderung hat den Aufbau des IOT-Labors von Anfang an finanziell und bei der Beantragung von Fördermitteln unterstützt, um das Labor auch für Mülheimer Unternehmen und Gründer zu öffnen.

Führung durch das IoT-Labor an der HRW
am 20. März 2018, 18.00 Uhr

Duisburger Str. 100, 45479 Mülheim an der Ruhr
Fachbereich 3 (Institut Maschinenbau)
Gebäude 04 – Raum 04.02.214

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Anmeldungen nimmt ab sofort M&B-Mitarbeiterin Sophie Schmidt (Tel.: 0208 – 48 48 58) entgegen.

Flyer über das IoT Labor zum Download hier