ÖKOPROFIT

ÖKOPROFIT – das ÖKOlogische PROjekt Für Integrierte Umwelt-Technik – ist ein umfassendes Wirtschaftsförderungs- und Umweltvorsorgeprogramm, das gemeinsam von der Kommune und den örtlichen Unternehmen sowie regionalen Partnern und dem Land NRW umgesetzt wird. Ziel ist die Etablierung nachhaltiger Wirtschaft in den Betrieben. Um als ÖKOPROFIT-Betrieb ausgezeichnet zu werden, müssen drei entscheidende Punkte erreicht werden. Jeder Teilnehmer muss ökonomisch effizient, ökologisch effektiv und sozial gerecht wirtschaften. Unternehmen lernen, weniger Energie, Wasser und Rohstoffe zu verbrauchen sowie Abfälle und Emissionen zu vermeiden. Nach bereits fünf erfolgreichen ÖKOPROFIT-Runden mit insgesamt 53 Unternehmen, die sich zum Teil schon mehrfach zertifizieren lassen haben, ist die Bilanz mehr als zufriedenstellend: Seit dem Start der ersten Runde Ökoprofit im Frühjahr 2003 konnten bereits rund 21.000 Tonnen CO2-Emissionen eingespart werden. Darüber hinaus verzeichnen die Unternehmen Kosteneinsparungen von rund 4,7 Millionen Euro. Aktuell läuft die sechste Runde, an der Unternehmen wie Philipp Automobile GmbH, Schauenburg Rohkunststoff GmbH und Beierlorzer GmbH teilnehmen.

Die 7. Runde ÖKOPROFIT® Mülheim an der Ruhr ist im Herbst 2015 gestartet.

 

Ansprechpartner:

Jürgen Schnitzmeier, Telefon: 0208 48 48 50

Hartmut Kremer,  Telefon: 0208/455-6007, Agendabüro der Stadt Mülheim an der Ruhr

Dr. Natalia Balcazar , Telefon: 0160 / 96 547 96 ENVIROpro

 

Eine Leistungsbilanz und die teilnehmenden Unternehmen der fünf bereits abgeschlossenen Projektrunden finden Sie auf der Website von ÖKOPROFIT Mülheim an der Ruhr.

Logo ÖKOPROFIT Mülheim an der Ruhr